Aussichtsturm auf dem Hl. Blutberg

Dieser romantisch zinnenbekrönte Rundturm wurde 1887 als Aussichtsturm, auf der Anhöhe hinter der Villa Heiligenblut, von Georg Balz

(Patenkind von Georg Neidlinger) erbaut.

Nach mehrjähriger Renovierung (seit 1999) wurde am 29. März 2008 der Turm wieder festlich eingeweiht. 
Höhepunkt der Einweihung war die Illumination der 12 renovierten bleiverglasten Spitzbogenfenster. 

Im inneren des Turmes stößt man auf eine Holztreppe, die über 2 Stockwerke zur Aussichtsplattform des Turmes führt.

Heute ist der Turm im Besitz des Weingutes Hannemann. Erheblichen Anteil an den Renovierung hatten neben der Familie Hannemann, der Verein Pro Weinheim und Gerhard Trinler, die durch Spenden die Ertüchtigung des Turmes unterstützten. Allen sei an dieser Stelle gedankt.